Treff 188 eschborn die perfekte fotze

treff 188 eschborn die perfekte fotze

Wunderschön Lust voll alles perfekt. Kommentar von Franke Sympathisch, lebensfroh und obwohl Latinos normal eigentlich nicht mein Geschmack sind finde ich sie absolut hübsch und sexy. Ihre Brüste und der Hintern sind der Wahnsinn aber nichts übertrifft wie oben erwähnt ihren wirklich reizenden sympathischen Charakter der Sie einfach einzigartig und absolut anziehend macht. Kommentar von Daniel Kommentar von Ben Alle anderen Damen waren danach nur nebensache, sie ist unglaublich hübsch, erfüllt alle Wünsche und der Sex ist unglaublich.

Da können sich die anderen Mädels mal was abschauen. Denke das nächste mal buche ich sie privat, eine Stunde mit ihr ist befriedigender als 6 Stunden im Club ;-. Kommentar von Haariger Ich war am Samstag im Club und habe Milagros erlebt Niemals zuvor habe ich eine erotischere Frau erlebt, niemals zuvor konnte ich 20 Minuten am Stück vögeln - die Frau ist einfach unglaublich geil, fordert dich bis zum Letzten, gibt aber selbst auch absolut alles.

Meine Begeisterung kennt keine Grenzen und sie sieht auch noch megageil aus, hat feste Naturtitten, einen geilen Arsch und eine nimmersatte nasse Pussie Route Planen auf Google Maps.

Goegiana kümmert sich um meinen kleinen Freund. Ich fragte nach dem Zimmer. Kein Problem für die Dame. Sie klopfte an ein paar Türen und nach ein paar Minuten war ein Zimmer frei. Im Zimmer wurde noch mal kurz angeblasen und los gings. Auch Goegiana fackelt nicht lange. Nach ein paar Stellungswecheln war es soweit. Naja Carla hat ja schon gut vorgearbeitet. Es folge noch eine Blondine. Ich glaube es war Janet.

Die Damen hatten jetzt anscheinend mehr Zeit und o konnte ich nochmal ungestört. Ich kann den Laden aber empfehlen. Die Damen sind optisch ansprechend, nicht zickig und sprechen oft Deutsch.

Ist gibt auch keine langen Pausen. Danke von LonelyJoe , risk77 , Tim Hallo Bayernbub, erst einmal: Die ganze Sexbranche lebt doch von der Illusion, wie schön es doch ist, dabei ist es knallhartes Business. Natürlich ist auf einer Webseite Werbung, die die Leute locken soll, das Schöne ist doch, dass es solche Foren wie dieses hier gibt, in dem die Leute sich über ihre Erfahrungen austauschen und Klarheit in so einen Laden kommt. Wenn die Mädels 20 x und öfter in ihrer Zeit aufs Zimmer gehen, ist es zum Schluss sicherlich nicht mehr lustig.

Aber es ist auch nicht für die Freier lustig, einfach nur "abzuficken". Und die Preise, nun ja, da haste völlig Recht. Letzendlich ist es wichtig, dass für die Frauen genügend überbleibt, unabhängig vom Preismodell.

In HH gibt man z. Das ist auch viel Geld, aber ich gehe davon aus, dass bleibt auch nicht alles bei jeder. Wenn ich aus solchen Läden rauskomme, habe ich jedesmal auch wieder dazugelernt. Ich bin erst seit einem Jahr in solchen Clubs unterwegs. Ich mag die Clubs und ich versuche derzeit eigentlich, meine Zeit dort so zu gestalten, dass ich zufriedener nach Hause komme. Das hängt aber direkt mit der Zufriedenheit der Frauen zusammen.

Daher versuche ich, einfach möglichst nett zu sein und bekomme dabei wirklich viel zurück. Da muss jeder halt seinen Weg finden. Aber, nach dem ja eine neue Preispolitik aufgefahren wurde, wird sich das mit den Tageskarten eh etwas entschärfen und die "ficker" werden sich schneller wieder vom Acker machen.

Du machst mehrere grundsätzliche Fehler und du solltest dir mehr Gedanken darüber machen, wie solche Läden funktionieren und auch, was du fürn erwarten kannst und wie man seine Zeit verbessert. Wer an einem Samstag in einen Pauschalclub geht, braucht sich wirklich nicht wundern, wenn es dort zudem noch abends voll wird. Im treff wird es übrigens immer abends voll.

Die Mädels bekommen einen festen Betrag pro Tag, darüberhinaus eine Leistungspauschale, wobei eine bestimmte Anzahl an Zimmergängen dann gemacht werden muss. Der Hinweis der Domenikanerin war doch deutlich, sie hatte schon viel gefickt und brauchte mal Pause.

Die Frauen sind doch keine Maschinen. Ich kann dir sagen, dass es die Mädels einem wirklich danken, wenn man Ihnen auch mal zwischendurch Zeit gibt, etwas Massage ist doch ok, wenn du sie massierst, ist es noch besser für sie und hilft es dir auch Ich habe bei solchen Club-Besuchen immer eine Flasche Massagelotion dabei und sowas ist echt Gold wert.

Erst die Dame massieren, sie entspannt sich, erst Rücken, dann Arsch, dann Muschi, du wirst geil, sie wird geil, dann wird auch wieder mit Freude gefickt. Auf die 20 min. Wenn du was für sie machst, ist es zeitlich entspannter. Niemand fragt sie, ob der Typ gekommen ist, ob massiert wurde, oder man sich nur unterhalten hat. Mach das mal und du wirst sehen, wie sich das Verhältnis zu den Mädels sichtlich verbessert.

Leben und Leben lassen ist hier das Motto. Wenn du nur mit dem Gedanken dort hinkommst, dass du dich ausficken willst und dir die Frauen egal sind, wird es keine schöne Zeit in so einem Laden. Eine Dame einfach im Zimmer liegenlassen, sowas kannste nicht machen. Das spricht sich auch bei den anderen rum. Die Sache mit dem Rauch, die ich auch in solchen Läden schlimm finde, lässt sich wohl schwer ändern, das bleibt immer ein Problem.

Ums kurz zu halten: Der Laden war mir zu voll, die Stimmung zu prollig, die Mädchen zu gelangweilt sodass ich nach zwei unterirdischen Nummern mit Sahra und Rosa wieder abgezischt bin. Der Treff wird mich nicht mehr sehen! Vor ca 3 Wochen war ich wieder mal an einem Samstag im Da ich den Laden in positiver Erinnerung hatte, habe ich gleich mal die Tagespauschale gebucht.

Daher wurde ich im Minutentakt von den anwesenden Workerinnen aufgefordert mit auf's Zimmer zu kommen. Ich also gleich mal mit einer, ich glaube ungarischen, Schnitte zum Druckabbau auf's Zimmer. Die Nummer war eher unterdurchschnittlich, aber zum entsaften hat es gereicht.

Aber ich dachte mir, Zeit hast du ja, also später kann ja mal was Steigerung drin sein. Der angesagte GangBang im Kino wurde auch nur von 3 Damen bedient.. Dann ging ich mit einer Dominikanerin auf's Zimmer, die hat sich hingelegt und meinte, massier mich, habe schon viel gearbeitet.

Zeit auf Zimmer, wenn du massieren, dann keine Zeit zum ficken Ich habe sie einfach liegen gelassen und bin dann wieder nach unten Kein Problem dachte ich mir, frag einfach mal eine die Dir gefällt, ob sie dann mal mit auf das Zimmer möchte Die meinte dann zu mir; Du schon lange hier, Chefin sagen nix gehen mit Mann lange hier Egal dachte ich mir, fragste eben eine andere Die meinte n dann zu mir Tageskarte lohnt sich wirklich nicht mehr und öfters wie 3 Zimmergänge scheinen dort nicht mehr drin zu sein, da anscheinend Strichlisten geführt werden und wenn du dein Limit voll hast, dann nix mehr ficken Ich war am Es war jedes mal ein besonderes Erlebnis.

Auch wenn ich mal im leider sehr verrauchten Barraum Blickkontakt zu einem Girl hergestellt hatte, war ohne lange Diskusion ein weiterer Zimmergang die Folge.

Mal ganz ehrlich, das Ambiente ist zwar nicht der Brüller, es ist aber sauber, immer genug frische Handtücher vorhanden und ich geh ja zum ficken dort hin und nicht zum wohnen. Nun bin ich vor ein paar Wochen auch mal dort gewesen, um Nach Klamottenablegen und Duschen in den "Warteraum" in dem sich ca.

Schon ziemlich voll dort. Insgesamt sollten 8 Mädchen dort sein, die webseite sagte dazu: Ich hab sie nicht gezählt, waren ja auch ständig auf dem Weg ins Zimmer, kommt aber in etwa hin, vielleicht waren es auch nur Magda hab ich nicht gesehen, Christina war wohl früher gegangen. Als ich mich an die Theke setzte kam Anna gerade rein. Sie setze sich zu mir und rauchte eine. Mir gefiel schon sehr, was ich da sah. Jung, schlank, schöne kleine Titten, schwarze längere Haare, schönes Gesicht.

Wir wurden schnell handelseinig und verzogen uns nach ihrer Zigarette nach oben. Dort trafen wir Carla, ebenfalls ziemlich klein und schlank, max. B-Tittchen, die gleich mit aufs Zimmer kam.

Auf dem Bett leckte ich beiden die Brüste, die sie brav in meine Richtung drückten,während ich mit dem Händen ihre Muschis und Ärsche erkunden durfte, Anna fing bald mit Blasen an, was mir gut gefiel, Carla drückte mir von oben ihre Muschi ins Gesicht, die ich schön lecken durfte und jubelte dabei.

Dann gummiert und Carla machte den Reiter. War nicht schlecht soweit, sieht auch gut aus die Kleine. Dann legte ich sie auf den Rücken und missionierte sie kräftig, wobei sie leicht stöhnte. Dann wollte Anna auch mal, also Gummiwechsel und Anna gedogged, die sich echt gut anfühlte, ein kleiner Rücken und Arsch, lies sich gut steuern. Als ich dann bald soweit war, raus das Teil, Gummi runter und Carla spritze Anna den Rücken schön voll. War für den Anfang nicht schlecht. Die beiden arbeiteten schon ganz gut zusammen, quatschen aber auch öfter auf Rumänisch miteinander dabei, aber ganz ehrlich, dieses Schatzi Gerede und übertriebene Getue besonders seitens Carla kommt bei mir nicht gut an, da solte sie mal einen Gang zurückschalten.

Ich schätze sie auf mitte Sie spricht nur englisch, das aber gut und fragte, ob ich mit oder ohne Gummi geblasen haben wollte. Ihr Naturblasen gefiel mir nicht so, es war zu wenig Gripp auf meinen kleinen Freund, eher ein Gelutsche als ein Geblase. Irgendwie hat sie immer in dem Moment, wo es bei mir wieder interessanter wurde, die Aktivität zurückgefahren. Ach ja, Lecken durfte ich sie nicht, macht sie angeblich never. Ficken gab es in allen Stellungen, wobei ich immer kurz davor nicht kam, so dass sie es dann nach längerer Zeit erst mit der Hand auch geschafft hat.

Mit Lecken wäre es sicher schneller gegangen. Sie war wirklich zwar sehr engagiert und ausdauernd, aber ich fand es insgesamt keine so dolle Leistung auch hat sie gegenüber ihren Fotos einiges mehr auf den Rippen. Sie setzte sich nach kurzer Aufforderung neben mich auf den Barhocker und spreizte leicht die Schenkel.

Der Blick auf ihre Clit und Muschi sah so klasse aus, dass mein Zeiger signalisierte, es muss sehr bald weitergehen und nachdem sie aufgeraucht hatte, gingen wir hoch. Figurtechnisch gefällt sie mir von allen auftauchenden Frauen am Besten, auch ziemlich klein, die Titten sind sehr schön. Die Nummer mit ihr war mit Abstand die Beste, es war auch am persönlichsten.

Sie startet mit Smalltalk auf Englisch, ermunterte mich mit "ooh Anaconda", als das Handtuch fiel, ein schon persönliches Intro, was eine gute Stimmung bereitet. Sie blies am Besten, liess sich Lecken und Fingern und das Ficken in der Missio hatte auch gut Gripp, so dass ich bald das Tütchen füllte.

Sie sieht in real jünger aus als auf den Fotos. Wiederholung werde ich machen, wenn sich mal wieder die Gelegenheit ergeben sollte. Besonders Anna und Sahra will ich dann gerne nochmal, vielleicht kann man die beiden dort auch gegen Aufpreis zum Küssen überreden, was mir in solchen Läden eigentlich immer fehlt und was sie ja auch bei den Einzelbuchungen bei Girls Keinesfalls jedoch noch einmal am Abend, auf das Warten auf den nächsten Bums stehe ich nicht. Treff Eschborn - Düsseldorfer Str.

Treff Eschborn Zitat:. Besuch im Oktober War gestern das erste mal im Treff , Düsseldorfer Strasse 1, Frankfurt-Eschborn und wollte mal wieder einen aktuelleren Beitrag für den Club hinterlassen. Also von mir nur eine Ergänzung. Stöckiges Haus mit ausreichend Parkplätzen.

Innen ist alles einfach, aber recht sauber gehalten. Die Temperatur war ok. Für eine angebliche Flatrate von Euro kann man auch nicht wirklich mehr erwarten. Auch wenn der Raum geschmackvoll angelegt ist, so kam ich mir vor, wie im Wartezimmer. Mir ist klar, dass ich hier keine Jungfrau bekomme, aber Anstehen brauche ich nicht.

Die Frauen schienen sauber und bemüht. Das gute ist, dass alle ohne Gummi und ohne Aufpreis direkt anblasen. Der Sex war voll ok.

Es gibt ein gemeinsames Bad, wo man mitbekommt, dass die Damen sich nach jeder Nummer selbst auch duschen. Bier oder Wodka-Orange für faire 3 Euro. Dieses steht als kleines Buffet bereit, wovon sich die Damen auch selbst bedienen. Und nach Nummer 2 hatte ich dann irgendwann auch Lust auf Nummer 3. Blos die Damen waren auf einmal nicht mehr interessiert.

Sagten "unten kaputt", oder "gleich" und gingen dann zu jemand anderes. Und wer jetzt denkt, es lag an mir - dem möchte ich sagen, dass ich tageslichttauglich und gepflegt bin.

NEIN, es ist Strategie: Gegen 20 Uhr waren nun 9 Frauen und geschätzte 30 Herren da. Wer dann ein drittes mal will, wird ignoriert und mit netten Sprüchen hingehalten bzw.

Das brauche ich nicht wieder. So ging es nicht nur mir, sondern auch meinem Kumpel und zwei weiteren Besuchern, welche wir auf dieses Thema ansprachen. Sonst gibt es Frust. Danke von LonelyJoe , lula , Tim Wenn dir das Geld egal ist dann bist du im Treff falsch. Für 88 Euro kannst du nicht mehr erwarten, du bekommst nichts geschenkt auf dieser Welt. Themen-Optionen Druckbare Version zeigen.

Thema durchsuchen Erweiterte Suche. Es ist jetzt Banner bestellen Banner bestellen.

..

Parkplatz-sex sexmassage privat

Alle anderen Damen waren danach nur nebensache, sie ist unglaublich hübsch, erfüllt alle Wünsche und der Sex ist unglaublich. Da können sich die anderen Mädels mal was abschauen. Denke das nächste mal buche ich sie privat, eine Stunde mit ihr ist befriedigender als 6 Stunden im Club ;-. Kommentar von Haariger Ich war am Samstag im Club und habe Milagros erlebt Niemals zuvor habe ich eine erotischere Frau erlebt, niemals zuvor konnte ich 20 Minuten am Stück vögeln - die Frau ist einfach unglaublich geil, fordert dich bis zum Letzten, gibt aber selbst auch absolut alles.

Meine Begeisterung kennt keine Grenzen und sie sieht auch noch megageil aus, hat feste Naturtitten, einen geilen Arsch und eine nimmersatte nasse Pussie Route Planen auf Google Maps. Zum Club in Eschborn Frankfurt.

Zum Club in Wiesbaden. Haarfarbe schwarz Haarlänge lang Augenfarbe braun Intimbereich rasiert. Piercing - Sternzeichen - Nationalität Cubanisch Sprachen deutsch.

Kommentare Kommentar von Kai Sie ist einfach ein Traum. Da kann man auch 5 Stunden hin. Nun stellt sich die Frage, was die Dinger wert sind. Ist ein Zimmergang gleich ein Coin oder verlangen die Mädels evtl. Wer hat schon Erfahrung mit der neuen Lösung? Nun hatte ich auch noch an einem Sonntag "frei" und dachte diesen Selbstversuch unternehm' ich mal. Das dies ein anderes Niveau sein würde war mir von vorherging klar, aber wer es nicht ausprobiert, kann es nicht beurteilen.

Zuerst in Wiesbaden eingelaufen, halbe Stunde nach Öffnung, waren doch tatsächlich bereits 3 Mitstecher vor Ort. Die Bilder auf der Homepage waren durchaus zutreffend, aber an der Gestaltung der Seite und den diversen Schreibrechtfehlern sollten die Betreiber noch ein wenig arbeiten.

Nun nach der ersten Dusche im obligatorischen Bademantel ein Getränk gezapft und die Damen abgecheckt. Nun, deshalb war ich ja gekommen, warum also lange Fackeln, optisch nahmen sich alle Mädels nicht viel, hätten alle gut in Laufhäuser gepasst. Die erste Runde mit der Dame Paula dauerte 3 Minuten, kaum war Bademantel und BH abgelegt und blank zu blasen begonnen, schoss ich leider bereits ab.

Doch der Reiz dieses Flatrateclubs lag ja darin sooft zu kommen wie Man n könnte, also was sollte es? Kurz erneut geduscht dann wieder zu den Girls. Beide Damen ein wenig befummelt und an den gerade beI Maria kaum vorhandenen Titten gespielt, da ergoss sich mein Lümmel durch Donjas Gebläse angeregt auch erneut.

Geduscht und erst mal in den angenehmen Ruhezonen eine halbe Stunde Pause eingelegt. Dann zum nächsten Angriff, Ziel die Spanierin "Laura". Klar die beste Nummer, deutlich gefühlvoller angeblasen und dann hatte Wolfman tatsächlich in weniger als 90 Minuten die Standfestigkeit ein drittes Mal in Missio abzuspritzen. Küsse Fehlanzeige,hatte ich aber weder erwartet,noch wollte ich angesichts der Kettenrauchenden Damen solche austauschen. Rund 5 Stunden später, am frühen Abend schlug ich dann in Eschborn auf.

Die Räumlichkeiten deutlich enger, obwohl man kürzlich offenbar erweitert und angebaut hatte. Es waren wohl 6,7 Girls anwesend, die mir optisch aber alle nicht zusagten. Auch das Outfit sexy ist anders, in Flipflops oder Badelatschen sehen die Girls nun wirklich nicht lecker aus.

Habe mich dann an eine rothaarige, allerdings sehr schlanke null Titten herangewagt. Name ist mir entfallen, kam aber auch aus Rumänien. Sie zog mir im Zimmer beim anblasen bereits ein Gummi über, bekam Wölfchen aber hart und ich konnte sie dann in Doggie und Missio vögeln. Ok, auch kein Highlight, aber in Eschborn kam für mich kein Feeling auf, da half auch der stets präsent "nebenher" laufende Porno nicht. Ich stärkte mich an den Resten des Buffets, auch kein Brüller, sah mir die Mädels nochmal insgesamt an und beschloss es für den Abend sein zu lassen.

Man n bekommt was beworben wurde, nicht mehr aberauch nicht weniger. Vor einigen Tagen habe ich mal wieder den Laden besucht. Der Umbau ist ja nahezu abgeschlossen, der erweiterte Barbereich und das Kino sind wirklich schön geworden. Es war eigentlich nicht besonders viel los, es sind sogar untätige Damen im Barberiech herumgesessen, bei Nachfrage über einen Zimmergang war eher Ablehnung zu vermerken.

Ich werde die nächste Zeit Alternativen besuchen und erst nach einer gewissen Pause mal wieder im aufschlagen. Ich war im Januar auch mal dort in eschborn. Die Carla und die Larissa. Das gebäude ist sehr ok. Die haben jetzt einen zweiten Treff in Wiesbaden eröffnet. Danke von -bayernbub- , fkk , Sendlinger , xxy2. Hey, gibt es jemand, der einen Erfahrungsbericht vom Club in Wiesbaden posten kann?

Ich bin Neuling in den Bereich und hätte noch einige Fragen, wäre nett, wenn mir die jemand beantworten könnte Sorry, dass ich als Neuling euch direkt mit Fragen bombardiere, aber ohne Erfahrung in der Szene kann ich auch kein Bericht posten Zum einen, wie ist die Atmosphäre dort so, also Umgang mit anderen Freiern, mit den Damen, etc.

Wie alt sind die Damen so? Was macht man typischerweise zwischendurch? Da das ja Berichten zufolge eher Massenabfertigung ist, gibt es auch Möglichkeiten sonst mit den Damen zu entspannen und zu reden z.

Wie sieht es mit küssen aus? Bin für alles dankbar Vielen Dank für eure Hilfe. Kann jemand sagen wie es dort ist? Erst kürzlich in das Forum gekommen Also, das erste mal hab ich 4 stunden genommen Danke von -bayernbub- , Tim Der Vorteil bei Carla ist wirklich, sie sagt dir klar, was sie denkt und eiert nicht rum.

Beim ersten Mal mit ihr Ende letzten Jahres, ist das bei mir auch nicht soo gut angekommen. Schatzi, komm mach usw. Es hat nun nicht geklappt, es war noch zu früh für mich, aber es war fast so, als ob ihre Hurenehre auf dem Spiel stehen würde, wenn sie es nicht schafft.

Das erlebt man bei den Mädels auch nicht oft. Tue was für sie, gib ihr ihr vorher ne Masage oder so, dann hängt sie sich rein und redet auch nicht mehr von Zeit. Ich komme mittlerweile gut mit ihr klar. Allerdings gibt es halt bestimmte Zeiten, abends und am Wochenende, da wird halt im Accord gefickt und dann ist auch wenig Zeit. Ich habe selbst in o. Danke von lula , Tim Obwohl ich mir vorgenommen nicht mehr auf eine Flatrate Party zu gehen bin ich doch rückfällig geworden.

Über das Treff wurde schon viel geschrieben. Ich war schon neugierig. Die Dame an der Tür wollte mir natürlich erstmals ein Tagesticket verkaufen obwohl ich mit einen 6 Stunden Ticket bis zum Ende hätte bleiben können.

Ich denke das Verhältnis Männer auf Frauen war so 3: Also da kann man nicht motzen. Mit den meisten Damen konnte man sich auch unterhalten. Das hatte ich nicht erwartet. Small Talk und mal gefragt ob sie Lust hätte auf Zimmer oder ins Kino zu gehen. Wir besuchen erst mal das Kino. Carla fackelt nicht lange. Pornoreif wurde mein kleiner Freund in verschiedenen Stellungen im Französisch unterrichtet.

Ohne lang zu fragen bestieg sie mich und ritt wie der Teufel. Weiter ging es in der Hocke. Ich musste sie bremsen und so fragte ich ob wir aufs Zimmer gehen könnten.

Aber Carla schaltete auf Handbetrieb um die Sache schnell zu beenden. Also so habe ich mir die Sache nicht vorgestellt.

Bin ja nicht allein da und 20min ist das Maximum pro Session. Na gut es sind ja noch jede Menge andere Damen am Start. Diesmal dauerte es aber länger bis der nächsten Dame ins Gespräch kam. Dauergäste haben hier natürlich einen klaren Vorteil. Ich hatte auf Goegiana ein Auge geworfen. Aber da war ich nicht allein. Am Ende bot sich doch eine Gelegenheit und das Warten hat sich gelohnt. Da aller Zimmer besetzt waren ging wir erstmals ins Kino. Ist so was wie das Wartezimmer.

Es folge die Frage mit oder ohne. Ihr war es egal also Ohne. Goegiana kümmert sich um meinen kleinen Freund. Ich fragte nach dem Zimmer. Kein Problem für die Dame. Sie klopfte an ein paar Türen und nach ein paar Minuten war ein Zimmer frei. Im Zimmer wurde noch mal kurz angeblasen und los gings. Auch Goegiana fackelt nicht lange. Nach ein paar Stellungswecheln war es soweit. Naja Carla hat ja schon gut vorgearbeitet. Es folge noch eine Blondine.

Ich glaube es war Janet. Die Damen hatten jetzt anscheinend mehr Zeit und o konnte ich nochmal ungestört. Ich kann den Laden aber empfehlen. Die Damen sind optisch ansprechend, nicht zickig und sprechen oft Deutsch. Ist gibt auch keine langen Pausen.

Danke von LonelyJoe , risk77 , Tim Hallo Bayernbub, erst einmal: Die ganze Sexbranche lebt doch von der Illusion, wie schön es doch ist, dabei ist es knallhartes Business. Natürlich ist auf einer Webseite Werbung, die die Leute locken soll, das Schöne ist doch, dass es solche Foren wie dieses hier gibt, in dem die Leute sich über ihre Erfahrungen austauschen und Klarheit in so einen Laden kommt.

Wenn die Mädels 20 x und öfter in ihrer Zeit aufs Zimmer gehen, ist es zum Schluss sicherlich nicht mehr lustig. Aber es ist auch nicht für die Freier lustig, einfach nur "abzuficken". Und die Preise, nun ja, da haste völlig Recht. Letzendlich ist es wichtig, dass für die Frauen genügend überbleibt, unabhängig vom Preismodell. In HH gibt man z. Das ist auch viel Geld, aber ich gehe davon aus, dass bleibt auch nicht alles bei jeder.

Wenn ich aus solchen Läden rauskomme, habe ich jedesmal auch wieder dazugelernt. Ich bin erst seit einem Jahr in solchen Clubs unterwegs.

Ich mag die Clubs und ich versuche derzeit eigentlich, meine Zeit dort so zu gestalten, dass ich zufriedener nach Hause komme. Das hängt aber direkt mit der Zufriedenheit der Frauen zusammen.

Daher versuche ich, einfach möglichst nett zu sein und bekomme dabei wirklich viel zurück. Da muss jeder halt seinen Weg finden. Aber, nach dem ja eine neue Preispolitik aufgefahren wurde, wird sich das mit den Tageskarten eh etwas entschärfen und die "ficker" werden sich schneller wieder vom Acker machen.

Du machst mehrere grundsätzliche Fehler und du solltest dir mehr Gedanken darüber machen, wie solche Läden funktionieren und auch, was du fürn erwarten kannst und wie man seine Zeit verbessert. Wer an einem Samstag in einen Pauschalclub geht, braucht sich wirklich nicht wundern, wenn es dort zudem noch abends voll wird.

Im treff wird es übrigens immer abends voll. Die Mädels bekommen einen festen Betrag pro Tag, darüberhinaus eine Leistungspauschale, wobei eine bestimmte Anzahl an Zimmergängen dann gemacht werden muss. Der Hinweis der Domenikanerin war doch deutlich, sie hatte schon viel gefickt und brauchte mal Pause.

Die Frauen sind doch keine Maschinen. Ich kann dir sagen, dass es die Mädels einem wirklich danken, wenn man Ihnen auch mal zwischendurch Zeit gibt, etwas Massage ist doch ok, wenn du sie massierst, ist es noch besser für sie und hilft es dir auch Ich habe bei solchen Club-Besuchen immer eine Flasche Massagelotion dabei und sowas ist echt Gold wert.

Erst die Dame massieren, sie entspannt sich, erst Rücken, dann Arsch, dann Muschi, du wirst geil, sie wird geil, dann wird auch wieder mit Freude gefickt. Auf die 20 min. Wenn du was für sie machst, ist es zeitlich entspannter. Niemand fragt sie, ob der Typ gekommen ist, ob massiert wurde, oder man sich nur unterhalten hat. Mach das mal und du wirst sehen, wie sich das Verhältnis zu den Mädels sichtlich verbessert.

Leben und Leben lassen ist hier das Motto. Wenn du nur mit dem Gedanken dort hinkommst, dass du dich ausficken willst und dir die Frauen egal sind, wird es keine schöne Zeit in so einem Laden.

Eine Dame einfach im Zimmer liegenlassen, sowas kannste nicht machen. Das spricht sich auch bei den anderen rum. Die Sache mit dem Rauch, die ich auch in solchen Läden schlimm finde, lässt sich wohl schwer ändern, das bleibt immer ein Problem. Ums kurz zu halten: Der Laden war mir zu voll, die Stimmung zu prollig, die Mädchen zu gelangweilt sodass ich nach zwei unterirdischen Nummern mit Sahra und Rosa wieder abgezischt bin.

Der Treff wird mich nicht mehr sehen! Vor ca 3 Wochen war ich wieder mal an einem Samstag im Da ich den Laden in positiver Erinnerung hatte, habe ich gleich mal die Tagespauschale gebucht. Daher wurde ich im Minutentakt von den anwesenden Workerinnen aufgefordert mit auf's Zimmer zu kommen. Ich also gleich mal mit einer, ich glaube ungarischen, Schnitte zum Druckabbau auf's Zimmer. Die Nummer war eher unterdurchschnittlich, aber zum entsaften hat es gereicht.


treff 188 eschborn die perfekte fotze

Es war ein Wahnsinns Erlebnis das ich wiederholen will. Wunderschön Lust voll alles perfekt. Kommentar von Franke Sympathisch, lebensfroh und obwohl Latinos normal eigentlich nicht mein Geschmack sind finde ich sie absolut hübsch und sexy. Ihre Brüste und der Hintern sind der Wahnsinn aber nichts übertrifft wie oben erwähnt ihren wirklich reizenden sympathischen Charakter der Sie einfach einzigartig und absolut anziehend macht. Kommentar von Daniel Kommentar von Ben Alle anderen Damen waren danach nur nebensache, sie ist unglaublich hübsch, erfüllt alle Wünsche und der Sex ist unglaublich.

Da können sich die anderen Mädels mal was abschauen. Denke das nächste mal buche ich sie privat, eine Stunde mit ihr ist befriedigender als 6 Stunden im Club ;-. Kommentar von Haariger Ich war am Samstag im Club und habe Milagros erlebt Niemals zuvor habe ich eine erotischere Frau erlebt, niemals zuvor konnte ich 20 Minuten am Stück vögeln - die Frau ist einfach unglaublich geil, fordert dich bis zum Letzten, gibt aber selbst auch absolut alles.

Meine Begeisterung kennt keine Grenzen und sie sieht auch noch megageil aus, hat feste Naturtitten, einen geilen Arsch und eine nimmersatte nasse Pussie Naja Carla hat ja schon gut vorgearbeitet. Es folge noch eine Blondine. Ich glaube es war Janet. Die Damen hatten jetzt anscheinend mehr Zeit und o konnte ich nochmal ungestört. Ich kann den Laden aber empfehlen. Die Damen sind optisch ansprechend, nicht zickig und sprechen oft Deutsch.

Ist gibt auch keine langen Pausen. Danke von LonelyJoe , risk77 , Tim Hallo Bayernbub, erst einmal: Die ganze Sexbranche lebt doch von der Illusion, wie schön es doch ist, dabei ist es knallhartes Business. Natürlich ist auf einer Webseite Werbung, die die Leute locken soll, das Schöne ist doch, dass es solche Foren wie dieses hier gibt, in dem die Leute sich über ihre Erfahrungen austauschen und Klarheit in so einen Laden kommt.

Wenn die Mädels 20 x und öfter in ihrer Zeit aufs Zimmer gehen, ist es zum Schluss sicherlich nicht mehr lustig. Aber es ist auch nicht für die Freier lustig, einfach nur "abzuficken". Und die Preise, nun ja, da haste völlig Recht. Letzendlich ist es wichtig, dass für die Frauen genügend überbleibt, unabhängig vom Preismodell. In HH gibt man z. Das ist auch viel Geld, aber ich gehe davon aus, dass bleibt auch nicht alles bei jeder. Wenn ich aus solchen Läden rauskomme, habe ich jedesmal auch wieder dazugelernt.

Ich bin erst seit einem Jahr in solchen Clubs unterwegs. Ich mag die Clubs und ich versuche derzeit eigentlich, meine Zeit dort so zu gestalten, dass ich zufriedener nach Hause komme.

Das hängt aber direkt mit der Zufriedenheit der Frauen zusammen. Daher versuche ich, einfach möglichst nett zu sein und bekomme dabei wirklich viel zurück. Da muss jeder halt seinen Weg finden. Aber, nach dem ja eine neue Preispolitik aufgefahren wurde, wird sich das mit den Tageskarten eh etwas entschärfen und die "ficker" werden sich schneller wieder vom Acker machen.

Du machst mehrere grundsätzliche Fehler und du solltest dir mehr Gedanken darüber machen, wie solche Läden funktionieren und auch, was du fürn erwarten kannst und wie man seine Zeit verbessert. Wer an einem Samstag in einen Pauschalclub geht, braucht sich wirklich nicht wundern, wenn es dort zudem noch abends voll wird.

Im treff wird es übrigens immer abends voll. Die Mädels bekommen einen festen Betrag pro Tag, darüberhinaus eine Leistungspauschale, wobei eine bestimmte Anzahl an Zimmergängen dann gemacht werden muss.

Der Hinweis der Domenikanerin war doch deutlich, sie hatte schon viel gefickt und brauchte mal Pause. Die Frauen sind doch keine Maschinen. Ich kann dir sagen, dass es die Mädels einem wirklich danken, wenn man Ihnen auch mal zwischendurch Zeit gibt, etwas Massage ist doch ok, wenn du sie massierst, ist es noch besser für sie und hilft es dir auch Ich habe bei solchen Club-Besuchen immer eine Flasche Massagelotion dabei und sowas ist echt Gold wert.

Erst die Dame massieren, sie entspannt sich, erst Rücken, dann Arsch, dann Muschi, du wirst geil, sie wird geil, dann wird auch wieder mit Freude gefickt. Auf die 20 min. Wenn du was für sie machst, ist es zeitlich entspannter. Niemand fragt sie, ob der Typ gekommen ist, ob massiert wurde, oder man sich nur unterhalten hat. Mach das mal und du wirst sehen, wie sich das Verhältnis zu den Mädels sichtlich verbessert.

Leben und Leben lassen ist hier das Motto. Wenn du nur mit dem Gedanken dort hinkommst, dass du dich ausficken willst und dir die Frauen egal sind, wird es keine schöne Zeit in so einem Laden. Eine Dame einfach im Zimmer liegenlassen, sowas kannste nicht machen.

Das spricht sich auch bei den anderen rum. Die Sache mit dem Rauch, die ich auch in solchen Läden schlimm finde, lässt sich wohl schwer ändern, das bleibt immer ein Problem.

Ums kurz zu halten: Der Laden war mir zu voll, die Stimmung zu prollig, die Mädchen zu gelangweilt sodass ich nach zwei unterirdischen Nummern mit Sahra und Rosa wieder abgezischt bin. Der Treff wird mich nicht mehr sehen! Vor ca 3 Wochen war ich wieder mal an einem Samstag im Da ich den Laden in positiver Erinnerung hatte, habe ich gleich mal die Tagespauschale gebucht. Daher wurde ich im Minutentakt von den anwesenden Workerinnen aufgefordert mit auf's Zimmer zu kommen. Ich also gleich mal mit einer, ich glaube ungarischen, Schnitte zum Druckabbau auf's Zimmer.

Die Nummer war eher unterdurchschnittlich, aber zum entsaften hat es gereicht. Aber ich dachte mir, Zeit hast du ja, also später kann ja mal was Steigerung drin sein. Der angesagte GangBang im Kino wurde auch nur von 3 Damen bedient.. Dann ging ich mit einer Dominikanerin auf's Zimmer, die hat sich hingelegt und meinte, massier mich, habe schon viel gearbeitet. Zeit auf Zimmer, wenn du massieren, dann keine Zeit zum ficken Ich habe sie einfach liegen gelassen und bin dann wieder nach unten Kein Problem dachte ich mir, frag einfach mal eine die Dir gefällt, ob sie dann mal mit auf das Zimmer möchte Die meinte dann zu mir; Du schon lange hier, Chefin sagen nix gehen mit Mann lange hier Egal dachte ich mir, fragste eben eine andere Die meinte n dann zu mir Tageskarte lohnt sich wirklich nicht mehr und öfters wie 3 Zimmergänge scheinen dort nicht mehr drin zu sein, da anscheinend Strichlisten geführt werden und wenn du dein Limit voll hast, dann nix mehr ficken Ich war am Es war jedes mal ein besonderes Erlebnis.

Auch wenn ich mal im leider sehr verrauchten Barraum Blickkontakt zu einem Girl hergestellt hatte, war ohne lange Diskusion ein weiterer Zimmergang die Folge. Mal ganz ehrlich, das Ambiente ist zwar nicht der Brüller, es ist aber sauber, immer genug frische Handtücher vorhanden und ich geh ja zum ficken dort hin und nicht zum wohnen. Nun bin ich vor ein paar Wochen auch mal dort gewesen, um Nach Klamottenablegen und Duschen in den "Warteraum" in dem sich ca.

Schon ziemlich voll dort. Insgesamt sollten 8 Mädchen dort sein, die webseite sagte dazu: Ich hab sie nicht gezählt, waren ja auch ständig auf dem Weg ins Zimmer, kommt aber in etwa hin, vielleicht waren es auch nur Magda hab ich nicht gesehen, Christina war wohl früher gegangen. Als ich mich an die Theke setzte kam Anna gerade rein.

Sie setze sich zu mir und rauchte eine. Mir gefiel schon sehr, was ich da sah. Jung, schlank, schöne kleine Titten, schwarze längere Haare, schönes Gesicht. Wir wurden schnell handelseinig und verzogen uns nach ihrer Zigarette nach oben. Dort trafen wir Carla, ebenfalls ziemlich klein und schlank, max. B-Tittchen, die gleich mit aufs Zimmer kam.

Auf dem Bett leckte ich beiden die Brüste, die sie brav in meine Richtung drückten,während ich mit dem Händen ihre Muschis und Ärsche erkunden durfte, Anna fing bald mit Blasen an, was mir gut gefiel, Carla drückte mir von oben ihre Muschi ins Gesicht, die ich schön lecken durfte und jubelte dabei.

Dann gummiert und Carla machte den Reiter. War nicht schlecht soweit, sieht auch gut aus die Kleine. Dann legte ich sie auf den Rücken und missionierte sie kräftig, wobei sie leicht stöhnte. Dann wollte Anna auch mal, also Gummiwechsel und Anna gedogged, die sich echt gut anfühlte, ein kleiner Rücken und Arsch, lies sich gut steuern. Als ich dann bald soweit war, raus das Teil, Gummi runter und Carla spritze Anna den Rücken schön voll.

War für den Anfang nicht schlecht. Die beiden arbeiteten schon ganz gut zusammen, quatschen aber auch öfter auf Rumänisch miteinander dabei, aber ganz ehrlich, dieses Schatzi Gerede und übertriebene Getue besonders seitens Carla kommt bei mir nicht gut an, da solte sie mal einen Gang zurückschalten.

Ich schätze sie auf mitte Sie spricht nur englisch, das aber gut und fragte, ob ich mit oder ohne Gummi geblasen haben wollte. Ihr Naturblasen gefiel mir nicht so, es war zu wenig Gripp auf meinen kleinen Freund, eher ein Gelutsche als ein Geblase. Irgendwie hat sie immer in dem Moment, wo es bei mir wieder interessanter wurde, die Aktivität zurückgefahren. Ach ja, Lecken durfte ich sie nicht, macht sie angeblich never.

Ficken gab es in allen Stellungen, wobei ich immer kurz davor nicht kam, so dass sie es dann nach längerer Zeit erst mit der Hand auch geschafft hat. Mit Lecken wäre es sicher schneller gegangen.

Sie war wirklich zwar sehr engagiert und ausdauernd, aber ich fand es insgesamt keine so dolle Leistung auch hat sie gegenüber ihren Fotos einiges mehr auf den Rippen. Sie setzte sich nach kurzer Aufforderung neben mich auf den Barhocker und spreizte leicht die Schenkel. Der Blick auf ihre Clit und Muschi sah so klasse aus, dass mein Zeiger signalisierte, es muss sehr bald weitergehen und nachdem sie aufgeraucht hatte, gingen wir hoch.

Figurtechnisch gefällt sie mir von allen auftauchenden Frauen am Besten, auch ziemlich klein, die Titten sind sehr schön. Die Nummer mit ihr war mit Abstand die Beste, es war auch am persönlichsten. Sie startet mit Smalltalk auf Englisch, ermunterte mich mit "ooh Anaconda", als das Handtuch fiel, ein schon persönliches Intro, was eine gute Stimmung bereitet.

Sie blies am Besten, liess sich Lecken und Fingern und das Ficken in der Missio hatte auch gut Gripp, so dass ich bald das Tütchen füllte. Sie sieht in real jünger aus als auf den Fotos.

Wiederholung werde ich machen, wenn sich mal wieder die Gelegenheit ergeben sollte. Besonders Anna und Sahra will ich dann gerne nochmal, vielleicht kann man die beiden dort auch gegen Aufpreis zum Küssen überreden, was mir in solchen Läden eigentlich immer fehlt und was sie ja auch bei den Einzelbuchungen bei Girls Keinesfalls jedoch noch einmal am Abend, auf das Warten auf den nächsten Bums stehe ich nicht.

Treff Eschborn - Düsseldorfer Str. Treff Eschborn Zitat:. Besuch im Oktober War gestern das erste mal im Treff , Düsseldorfer Strasse 1, Frankfurt-Eschborn und wollte mal wieder einen aktuelleren Beitrag für den Club hinterlassen. Also von mir nur eine Ergänzung. Stöckiges Haus mit ausreichend Parkplätzen. Innen ist alles einfach, aber recht sauber gehalten. Die Temperatur war ok. Für eine angebliche Flatrate von Euro kann man auch nicht wirklich mehr erwarten. Auch wenn der Raum geschmackvoll angelegt ist, so kam ich mir vor, wie im Wartezimmer.

Mir ist klar, dass ich hier keine Jungfrau bekomme, aber Anstehen brauche ich nicht. Die Frauen schienen sauber und bemüht. Das gute ist, dass alle ohne Gummi und ohne Aufpreis direkt anblasen. Der Sex war voll ok. Es gibt ein gemeinsames Bad, wo man mitbekommt, dass die Damen sich nach jeder Nummer selbst auch duschen.

Bier oder Wodka-Orange für faire 3 Euro. Dieses steht als kleines Buffet bereit, wovon sich die Damen auch selbst bedienen. Und nach Nummer 2 hatte ich dann irgendwann auch Lust auf Nummer 3.

Blos die Damen waren auf einmal nicht mehr interessiert. Sagten "unten kaputt", oder "gleich" und gingen dann zu jemand anderes. Und wer jetzt denkt, es lag an mir - dem möchte ich sagen, dass ich tageslichttauglich und gepflegt bin. NEIN, es ist Strategie: Gegen 20 Uhr waren nun 9 Frauen und geschätzte 30 Herren da. Wer dann ein drittes mal will, wird ignoriert und mit netten Sprüchen hingehalten bzw. Das brauche ich nicht wieder. So ging es nicht nur mir, sondern auch meinem Kumpel und zwei weiteren Besuchern, welche wir auf dieses Thema ansprachen.

Sonst gibt es Frust. Danke von LonelyJoe , lula , Tim Wenn dir das Geld egal ist dann bist du im Treff falsch. Für 88 Euro kannst du nicht mehr erwarten, du bekommst nichts geschenkt auf dieser Welt. Themen-Optionen Druckbare Version zeigen. Thema durchsuchen Erweiterte Suche. Es ist jetzt Banner bestellen Banner bestellen. Upload-Fotos im Thread anzeigen. Seite 1 von 2. Tim , Webmaster , xxy2. Mehr Beiträge von owsk finden. Mehr Beiträge von Poker6 finden. Mehr Beiträge von Ruhrjebiet finden.

Mehr Beiträge von -bayernbub- finden.

...

Ich war am Samstag im Club und habe Milagros erlebt Niemals zuvor habe ich eine erotischere Frau erlebt, niemals zuvor konnte ich 20 Minuten am Stück vögeln - die Frau ist einfach unglaublich geil, fordert dich bis zum Letzten, gibt aber selbst auch absolut alles. Meine Begeisterung kennt keine Grenzen und sie sieht auch noch megageil aus, hat feste Naturtitten, einen geilen Arsch und eine nimmersatte nasse Pussie Route Planen auf Google Maps.

Zum Club in Eschborn Frankfurt. Zum Club in Wiesbaden. Haarfarbe schwarz Haarlänge lang Augenfarbe braun Intimbereich rasiert. Piercing - Sternzeichen - Nationalität Cubanisch Sprachen deutsch.

Kommentare Kommentar von Kai Sie ist einfach ein Traum. Das beste was Mann passieren kann. Bitte rechnen Sie 3 plus 7. Über neue Kommentare per E-Mail benachrichtigen. Woche bis zum Die Bilder auf der Homepage waren durchaus zutreffend, aber an der Gestaltung der Seite und den diversen Schreibrechtfehlern sollten die Betreiber noch ein wenig arbeiten.

Nun nach der ersten Dusche im obligatorischen Bademantel ein Getränk gezapft und die Damen abgecheckt. Nun, deshalb war ich ja gekommen, warum also lange Fackeln, optisch nahmen sich alle Mädels nicht viel, hätten alle gut in Laufhäuser gepasst. Die erste Runde mit der Dame Paula dauerte 3 Minuten, kaum war Bademantel und BH abgelegt und blank zu blasen begonnen, schoss ich leider bereits ab.

Doch der Reiz dieses Flatrateclubs lag ja darin sooft zu kommen wie Man n könnte, also was sollte es? Kurz erneut geduscht dann wieder zu den Girls. Beide Damen ein wenig befummelt und an den gerade beI Maria kaum vorhandenen Titten gespielt, da ergoss sich mein Lümmel durch Donjas Gebläse angeregt auch erneut. Geduscht und erst mal in den angenehmen Ruhezonen eine halbe Stunde Pause eingelegt. Dann zum nächsten Angriff, Ziel die Spanierin "Laura".

Klar die beste Nummer, deutlich gefühlvoller angeblasen und dann hatte Wolfman tatsächlich in weniger als 90 Minuten die Standfestigkeit ein drittes Mal in Missio abzuspritzen. Küsse Fehlanzeige,hatte ich aber weder erwartet,noch wollte ich angesichts der Kettenrauchenden Damen solche austauschen.

Rund 5 Stunden später, am frühen Abend schlug ich dann in Eschborn auf. Die Räumlichkeiten deutlich enger, obwohl man kürzlich offenbar erweitert und angebaut hatte.

Es waren wohl 6,7 Girls anwesend, die mir optisch aber alle nicht zusagten. Auch das Outfit sexy ist anders, in Flipflops oder Badelatschen sehen die Girls nun wirklich nicht lecker aus. Habe mich dann an eine rothaarige, allerdings sehr schlanke null Titten herangewagt. Name ist mir entfallen, kam aber auch aus Rumänien.

Sie zog mir im Zimmer beim anblasen bereits ein Gummi über, bekam Wölfchen aber hart und ich konnte sie dann in Doggie und Missio vögeln. Ok, auch kein Highlight, aber in Eschborn kam für mich kein Feeling auf, da half auch der stets präsent "nebenher" laufende Porno nicht.

Ich stärkte mich an den Resten des Buffets, auch kein Brüller, sah mir die Mädels nochmal insgesamt an und beschloss es für den Abend sein zu lassen. Man n bekommt was beworben wurde, nicht mehr aberauch nicht weniger.

Vor einigen Tagen habe ich mal wieder den Laden besucht. Der Umbau ist ja nahezu abgeschlossen, der erweiterte Barbereich und das Kino sind wirklich schön geworden. Es war eigentlich nicht besonders viel los, es sind sogar untätige Damen im Barberiech herumgesessen, bei Nachfrage über einen Zimmergang war eher Ablehnung zu vermerken. Ich werde die nächste Zeit Alternativen besuchen und erst nach einer gewissen Pause mal wieder im aufschlagen. Ich war im Januar auch mal dort in eschborn.

Die Carla und die Larissa. Das gebäude ist sehr ok. Die haben jetzt einen zweiten Treff in Wiesbaden eröffnet. Danke von -bayernbub- , fkk , Sendlinger , xxy2. Hey, gibt es jemand, der einen Erfahrungsbericht vom Club in Wiesbaden posten kann? Ich bin Neuling in den Bereich und hätte noch einige Fragen, wäre nett, wenn mir die jemand beantworten könnte Sorry, dass ich als Neuling euch direkt mit Fragen bombardiere, aber ohne Erfahrung in der Szene kann ich auch kein Bericht posten Zum einen, wie ist die Atmosphäre dort so, also Umgang mit anderen Freiern, mit den Damen, etc.

Wie alt sind die Damen so? Was macht man typischerweise zwischendurch? Da das ja Berichten zufolge eher Massenabfertigung ist, gibt es auch Möglichkeiten sonst mit den Damen zu entspannen und zu reden z. Wie sieht es mit küssen aus? Bin für alles dankbar Vielen Dank für eure Hilfe. Kann jemand sagen wie es dort ist? Erst kürzlich in das Forum gekommen Also, das erste mal hab ich 4 stunden genommen Danke von -bayernbub- , Tim Der Vorteil bei Carla ist wirklich, sie sagt dir klar, was sie denkt und eiert nicht rum.

Beim ersten Mal mit ihr Ende letzten Jahres, ist das bei mir auch nicht soo gut angekommen. Schatzi, komm mach usw. Es hat nun nicht geklappt, es war noch zu früh für mich, aber es war fast so, als ob ihre Hurenehre auf dem Spiel stehen würde, wenn sie es nicht schafft.

Das erlebt man bei den Mädels auch nicht oft. Tue was für sie, gib ihr ihr vorher ne Masage oder so, dann hängt sie sich rein und redet auch nicht mehr von Zeit. Ich komme mittlerweile gut mit ihr klar. Allerdings gibt es halt bestimmte Zeiten, abends und am Wochenende, da wird halt im Accord gefickt und dann ist auch wenig Zeit.

Ich habe selbst in o. Danke von lula , Tim Obwohl ich mir vorgenommen nicht mehr auf eine Flatrate Party zu gehen bin ich doch rückfällig geworden. Über das Treff wurde schon viel geschrieben. Ich war schon neugierig. Die Dame an der Tür wollte mir natürlich erstmals ein Tagesticket verkaufen obwohl ich mit einen 6 Stunden Ticket bis zum Ende hätte bleiben können. Ich denke das Verhältnis Männer auf Frauen war so 3: Also da kann man nicht motzen.

Mit den meisten Damen konnte man sich auch unterhalten. Das hatte ich nicht erwartet. Small Talk und mal gefragt ob sie Lust hätte auf Zimmer oder ins Kino zu gehen. Wir besuchen erst mal das Kino. Carla fackelt nicht lange. Pornoreif wurde mein kleiner Freund in verschiedenen Stellungen im Französisch unterrichtet. Ohne lang zu fragen bestieg sie mich und ritt wie der Teufel.

Weiter ging es in der Hocke. Ich musste sie bremsen und so fragte ich ob wir aufs Zimmer gehen könnten. Aber Carla schaltete auf Handbetrieb um die Sache schnell zu beenden. Also so habe ich mir die Sache nicht vorgestellt. Bin ja nicht allein da und 20min ist das Maximum pro Session. Na gut es sind ja noch jede Menge andere Damen am Start. Diesmal dauerte es aber länger bis der nächsten Dame ins Gespräch kam. Dauergäste haben hier natürlich einen klaren Vorteil.

Ich hatte auf Goegiana ein Auge geworfen. Aber da war ich nicht allein. Am Ende bot sich doch eine Gelegenheit und das Warten hat sich gelohnt. Da aller Zimmer besetzt waren ging wir erstmals ins Kino.

Ist so was wie das Wartezimmer. Es folge die Frage mit oder ohne. Ihr war es egal also Ohne. Goegiana kümmert sich um meinen kleinen Freund. Ich fragte nach dem Zimmer.

Kein Problem für die Dame. Sie klopfte an ein paar Türen und nach ein paar Minuten war ein Zimmer frei. Im Zimmer wurde noch mal kurz angeblasen und los gings. Auch Goegiana fackelt nicht lange. Nach ein paar Stellungswecheln war es soweit. Naja Carla hat ja schon gut vorgearbeitet. Es folge noch eine Blondine. Ich glaube es war Janet. Die Damen hatten jetzt anscheinend mehr Zeit und o konnte ich nochmal ungestört. Ich kann den Laden aber empfehlen.

Die Damen sind optisch ansprechend, nicht zickig und sprechen oft Deutsch. Ist gibt auch keine langen Pausen. Danke von LonelyJoe , risk77 , Tim Hallo Bayernbub, erst einmal: Die ganze Sexbranche lebt doch von der Illusion, wie schön es doch ist, dabei ist es knallhartes Business.

Natürlich ist auf einer Webseite Werbung, die die Leute locken soll, das Schöne ist doch, dass es solche Foren wie dieses hier gibt, in dem die Leute sich über ihre Erfahrungen austauschen und Klarheit in so einen Laden kommt.

Wenn die Mädels 20 x und öfter in ihrer Zeit aufs Zimmer gehen, ist es zum Schluss sicherlich nicht mehr lustig. Aber es ist auch nicht für die Freier lustig, einfach nur "abzuficken". Und die Preise, nun ja, da haste völlig Recht.

Letzendlich ist es wichtig, dass für die Frauen genügend überbleibt, unabhängig vom Preismodell. In HH gibt man z. Das ist auch viel Geld, aber ich gehe davon aus, dass bleibt auch nicht alles bei jeder.

Wenn ich aus solchen Läden rauskomme, habe ich jedesmal auch wieder dazugelernt. Ich bin erst seit einem Jahr in solchen Clubs unterwegs. Ich mag die Clubs und ich versuche derzeit eigentlich, meine Zeit dort so zu gestalten, dass ich zufriedener nach Hause komme.

Das hängt aber direkt mit der Zufriedenheit der Frauen zusammen. Daher versuche ich, einfach möglichst nett zu sein und bekomme dabei wirklich viel zurück. Da muss jeder halt seinen Weg finden. Aber, nach dem ja eine neue Preispolitik aufgefahren wurde, wird sich das mit den Tageskarten eh etwas entschärfen und die "ficker" werden sich schneller wieder vom Acker machen.

Du machst mehrere grundsätzliche Fehler und du solltest dir mehr Gedanken darüber machen, wie solche Läden funktionieren und auch, was du fürn erwarten kannst und wie man seine Zeit verbessert. Wer an einem Samstag in einen Pauschalclub geht, braucht sich wirklich nicht wundern, wenn es dort zudem noch abends voll wird.

Im treff wird es übrigens immer abends voll. Die Mädels bekommen einen festen Betrag pro Tag, darüberhinaus eine Leistungspauschale, wobei eine bestimmte Anzahl an Zimmergängen dann gemacht werden muss. Der Hinweis der Domenikanerin war doch deutlich, sie hatte schon viel gefickt und brauchte mal Pause.

Die Frauen sind doch keine Maschinen. Ich kann dir sagen, dass es die Mädels einem wirklich danken, wenn man Ihnen auch mal zwischendurch Zeit gibt, etwas Massage ist doch ok, wenn du sie massierst, ist es noch besser für sie und hilft es dir auch Ich habe bei solchen Club-Besuchen immer eine Flasche Massagelotion dabei und sowas ist echt Gold wert.

Erst die Dame massieren, sie entspannt sich, erst Rücken, dann Arsch, dann Muschi, du wirst geil, sie wird geil, dann wird auch wieder mit Freude gefickt. Auf die 20 min. Wenn du was für sie machst, ist es zeitlich entspannter. Niemand fragt sie, ob der Typ gekommen ist, ob massiert wurde, oder man sich nur unterhalten hat. Mach das mal und du wirst sehen, wie sich das Verhältnis zu den Mädels sichtlich verbessert. Leben und Leben lassen ist hier das Motto.

Wenn du nur mit dem Gedanken dort hinkommst, dass du dich ausficken willst und dir die Frauen egal sind, wird es keine schöne Zeit in so einem Laden. Eine Dame einfach im Zimmer liegenlassen, sowas kannste nicht machen. Das spricht sich auch bei den anderen rum. Die Sache mit dem Rauch, die ich auch in solchen Läden schlimm finde, lässt sich wohl schwer ändern, das bleibt immer ein Problem. Ums kurz zu halten: Der Laden war mir zu voll, die Stimmung zu prollig, die Mädchen zu gelangweilt sodass ich nach zwei unterirdischen Nummern mit Sahra und Rosa wieder abgezischt bin.

Der Treff wird mich nicht mehr sehen! Vor ca 3 Wochen war ich wieder mal an einem Samstag im Da ich den Laden in positiver Erinnerung hatte, habe ich gleich mal die Tagespauschale gebucht. Daher wurde ich im Minutentakt von den anwesenden Workerinnen aufgefordert mit auf's Zimmer zu kommen. Ich also gleich mal mit einer, ich glaube ungarischen, Schnitte zum Druckabbau auf's Zimmer. Die Nummer war eher unterdurchschnittlich, aber zum entsaften hat es gereicht.

Aber ich dachte mir, Zeit hast du ja, also später kann ja mal was Steigerung drin sein. Der angesagte GangBang im Kino wurde auch nur von 3 Damen bedient.. Dann ging ich mit einer Dominikanerin auf's Zimmer, die hat sich hingelegt und meinte, massier mich, habe schon viel gearbeitet. Zeit auf Zimmer, wenn du massieren, dann keine Zeit zum ficken Ich habe sie einfach liegen gelassen und bin dann wieder nach unten Kein Problem dachte ich mir, frag einfach mal eine die Dir gefällt, ob sie dann mal mit auf das Zimmer möchte Die meinte dann zu mir; Du schon lange hier, Chefin sagen nix gehen mit Mann lange hier





Korsett keuschheitsgürtel erotik milf


Ich war am Samstag im Club und habe Milagros erlebt Niemals zuvor habe ich eine erotischere Frau erlebt, niemals zuvor konnte ich 20 Minuten am Stück vögeln - die Frau ist einfach unglaublich geil, fordert dich bis zum Letzten, gibt aber selbst auch absolut alles.

Meine Begeisterung kennt keine Grenzen und sie sieht auch noch megageil aus, hat feste Naturtitten, einen geilen Arsch und eine nimmersatte nasse Pussie Route Planen auf Google Maps. Zum Club in Eschborn Frankfurt. Zum Club in Wiesbaden. Haarfarbe schwarz Haarlänge lang Augenfarbe braun Intimbereich rasiert. Piercing - Sternzeichen - Nationalität Cubanisch Sprachen deutsch. Kommentare Kommentar von Kai Sie ist einfach ein Traum. Das beste was Mann passieren kann.

Bitte rechnen Sie 3 plus 7. Über neue Kommentare per E-Mail benachrichtigen. Woche bis zum Wie sieht es mit küssen aus? Bin für alles dankbar Vielen Dank für eure Hilfe. Kann jemand sagen wie es dort ist?

Erst kürzlich in das Forum gekommen Also, das erste mal hab ich 4 stunden genommen Danke von -bayernbub- , Tim Der Vorteil bei Carla ist wirklich, sie sagt dir klar, was sie denkt und eiert nicht rum. Beim ersten Mal mit ihr Ende letzten Jahres, ist das bei mir auch nicht soo gut angekommen.

Schatzi, komm mach usw. Es hat nun nicht geklappt, es war noch zu früh für mich, aber es war fast so, als ob ihre Hurenehre auf dem Spiel stehen würde, wenn sie es nicht schafft. Das erlebt man bei den Mädels auch nicht oft. Tue was für sie, gib ihr ihr vorher ne Masage oder so, dann hängt sie sich rein und redet auch nicht mehr von Zeit. Ich komme mittlerweile gut mit ihr klar.

Allerdings gibt es halt bestimmte Zeiten, abends und am Wochenende, da wird halt im Accord gefickt und dann ist auch wenig Zeit. Ich habe selbst in o. Danke von lula , Tim Obwohl ich mir vorgenommen nicht mehr auf eine Flatrate Party zu gehen bin ich doch rückfällig geworden.

Über das Treff wurde schon viel geschrieben. Ich war schon neugierig. Die Dame an der Tür wollte mir natürlich erstmals ein Tagesticket verkaufen obwohl ich mit einen 6 Stunden Ticket bis zum Ende hätte bleiben können.

Ich denke das Verhältnis Männer auf Frauen war so 3: Also da kann man nicht motzen. Mit den meisten Damen konnte man sich auch unterhalten. Das hatte ich nicht erwartet. Small Talk und mal gefragt ob sie Lust hätte auf Zimmer oder ins Kino zu gehen.

Wir besuchen erst mal das Kino. Carla fackelt nicht lange. Pornoreif wurde mein kleiner Freund in verschiedenen Stellungen im Französisch unterrichtet. Ohne lang zu fragen bestieg sie mich und ritt wie der Teufel. Weiter ging es in der Hocke. Ich musste sie bremsen und so fragte ich ob wir aufs Zimmer gehen könnten. Aber Carla schaltete auf Handbetrieb um die Sache schnell zu beenden. Also so habe ich mir die Sache nicht vorgestellt. Bin ja nicht allein da und 20min ist das Maximum pro Session.

Na gut es sind ja noch jede Menge andere Damen am Start. Diesmal dauerte es aber länger bis der nächsten Dame ins Gespräch kam. Dauergäste haben hier natürlich einen klaren Vorteil. Ich hatte auf Goegiana ein Auge geworfen. Aber da war ich nicht allein. Am Ende bot sich doch eine Gelegenheit und das Warten hat sich gelohnt.

Da aller Zimmer besetzt waren ging wir erstmals ins Kino. Ist so was wie das Wartezimmer. Es folge die Frage mit oder ohne. Ihr war es egal also Ohne. Goegiana kümmert sich um meinen kleinen Freund.

Ich fragte nach dem Zimmer. Kein Problem für die Dame. Sie klopfte an ein paar Türen und nach ein paar Minuten war ein Zimmer frei. Im Zimmer wurde noch mal kurz angeblasen und los gings. Auch Goegiana fackelt nicht lange. Nach ein paar Stellungswecheln war es soweit. Naja Carla hat ja schon gut vorgearbeitet. Es folge noch eine Blondine.

Ich glaube es war Janet. Die Damen hatten jetzt anscheinend mehr Zeit und o konnte ich nochmal ungestört. Ich kann den Laden aber empfehlen. Die Damen sind optisch ansprechend, nicht zickig und sprechen oft Deutsch. Ist gibt auch keine langen Pausen. Danke von LonelyJoe , risk77 , Tim Hallo Bayernbub, erst einmal: Die ganze Sexbranche lebt doch von der Illusion, wie schön es doch ist, dabei ist es knallhartes Business.

Natürlich ist auf einer Webseite Werbung, die die Leute locken soll, das Schöne ist doch, dass es solche Foren wie dieses hier gibt, in dem die Leute sich über ihre Erfahrungen austauschen und Klarheit in so einen Laden kommt.

Wenn die Mädels 20 x und öfter in ihrer Zeit aufs Zimmer gehen, ist es zum Schluss sicherlich nicht mehr lustig. Aber es ist auch nicht für die Freier lustig, einfach nur "abzuficken". Und die Preise, nun ja, da haste völlig Recht. Letzendlich ist es wichtig, dass für die Frauen genügend überbleibt, unabhängig vom Preismodell.

In HH gibt man z. Das ist auch viel Geld, aber ich gehe davon aus, dass bleibt auch nicht alles bei jeder. Wenn ich aus solchen Läden rauskomme, habe ich jedesmal auch wieder dazugelernt. Ich bin erst seit einem Jahr in solchen Clubs unterwegs.

Ich mag die Clubs und ich versuche derzeit eigentlich, meine Zeit dort so zu gestalten, dass ich zufriedener nach Hause komme. Das hängt aber direkt mit der Zufriedenheit der Frauen zusammen. Daher versuche ich, einfach möglichst nett zu sein und bekomme dabei wirklich viel zurück. Da muss jeder halt seinen Weg finden. Aber, nach dem ja eine neue Preispolitik aufgefahren wurde, wird sich das mit den Tageskarten eh etwas entschärfen und die "ficker" werden sich schneller wieder vom Acker machen.

Du machst mehrere grundsätzliche Fehler und du solltest dir mehr Gedanken darüber machen, wie solche Läden funktionieren und auch, was du fürn erwarten kannst und wie man seine Zeit verbessert.

Wer an einem Samstag in einen Pauschalclub geht, braucht sich wirklich nicht wundern, wenn es dort zudem noch abends voll wird. Im treff wird es übrigens immer abends voll. Die Mädels bekommen einen festen Betrag pro Tag, darüberhinaus eine Leistungspauschale, wobei eine bestimmte Anzahl an Zimmergängen dann gemacht werden muss. Der Hinweis der Domenikanerin war doch deutlich, sie hatte schon viel gefickt und brauchte mal Pause.

Die Frauen sind doch keine Maschinen. Ich kann dir sagen, dass es die Mädels einem wirklich danken, wenn man Ihnen auch mal zwischendurch Zeit gibt, etwas Massage ist doch ok, wenn du sie massierst, ist es noch besser für sie und hilft es dir auch Ich habe bei solchen Club-Besuchen immer eine Flasche Massagelotion dabei und sowas ist echt Gold wert. Erst die Dame massieren, sie entspannt sich, erst Rücken, dann Arsch, dann Muschi, du wirst geil, sie wird geil, dann wird auch wieder mit Freude gefickt.

Auf die 20 min. Wenn du was für sie machst, ist es zeitlich entspannter. Niemand fragt sie, ob der Typ gekommen ist, ob massiert wurde, oder man sich nur unterhalten hat. Mach das mal und du wirst sehen, wie sich das Verhältnis zu den Mädels sichtlich verbessert. Leben und Leben lassen ist hier das Motto. Wenn du nur mit dem Gedanken dort hinkommst, dass du dich ausficken willst und dir die Frauen egal sind, wird es keine schöne Zeit in so einem Laden.

Eine Dame einfach im Zimmer liegenlassen, sowas kannste nicht machen. Das spricht sich auch bei den anderen rum. Die Sache mit dem Rauch, die ich auch in solchen Läden schlimm finde, lässt sich wohl schwer ändern, das bleibt immer ein Problem. Ums kurz zu halten: Der Laden war mir zu voll, die Stimmung zu prollig, die Mädchen zu gelangweilt sodass ich nach zwei unterirdischen Nummern mit Sahra und Rosa wieder abgezischt bin.

Der Treff wird mich nicht mehr sehen! Vor ca 3 Wochen war ich wieder mal an einem Samstag im Da ich den Laden in positiver Erinnerung hatte, habe ich gleich mal die Tagespauschale gebucht. Daher wurde ich im Minutentakt von den anwesenden Workerinnen aufgefordert mit auf's Zimmer zu kommen. Ich also gleich mal mit einer, ich glaube ungarischen, Schnitte zum Druckabbau auf's Zimmer. Die Nummer war eher unterdurchschnittlich, aber zum entsaften hat es gereicht.

Aber ich dachte mir, Zeit hast du ja, also später kann ja mal was Steigerung drin sein. Der angesagte GangBang im Kino wurde auch nur von 3 Damen bedient.. Dann ging ich mit einer Dominikanerin auf's Zimmer, die hat sich hingelegt und meinte, massier mich, habe schon viel gearbeitet.

Zeit auf Zimmer, wenn du massieren, dann keine Zeit zum ficken Ich habe sie einfach liegen gelassen und bin dann wieder nach unten Kein Problem dachte ich mir, frag einfach mal eine die Dir gefällt, ob sie dann mal mit auf das Zimmer möchte Die meinte dann zu mir; Du schon lange hier, Chefin sagen nix gehen mit Mann lange hier Egal dachte ich mir, fragste eben eine andere Die meinte n dann zu mir Tageskarte lohnt sich wirklich nicht mehr und öfters wie 3 Zimmergänge scheinen dort nicht mehr drin zu sein, da anscheinend Strichlisten geführt werden und wenn du dein Limit voll hast, dann nix mehr ficken Ich war am Es war jedes mal ein besonderes Erlebnis.

Auch wenn ich mal im leider sehr verrauchten Barraum Blickkontakt zu einem Girl hergestellt hatte, war ohne lange Diskusion ein weiterer Zimmergang die Folge. Mal ganz ehrlich, das Ambiente ist zwar nicht der Brüller, es ist aber sauber, immer genug frische Handtücher vorhanden und ich geh ja zum ficken dort hin und nicht zum wohnen. Nun bin ich vor ein paar Wochen auch mal dort gewesen, um Nach Klamottenablegen und Duschen in den "Warteraum" in dem sich ca.

Schon ziemlich voll dort. Insgesamt sollten 8 Mädchen dort sein, die webseite sagte dazu: Ich hab sie nicht gezählt, waren ja auch ständig auf dem Weg ins Zimmer, kommt aber in etwa hin, vielleicht waren es auch nur Magda hab ich nicht gesehen, Christina war wohl früher gegangen. Als ich mich an die Theke setzte kam Anna gerade rein. Sie setze sich zu mir und rauchte eine.

Mir gefiel schon sehr, was ich da sah. Jung, schlank, schöne kleine Titten, schwarze längere Haare, schönes Gesicht. Wir wurden schnell handelseinig und verzogen uns nach ihrer Zigarette nach oben. Dort trafen wir Carla, ebenfalls ziemlich klein und schlank, max. B-Tittchen, die gleich mit aufs Zimmer kam. Auf dem Bett leckte ich beiden die Brüste, die sie brav in meine Richtung drückten,während ich mit dem Händen ihre Muschis und Ärsche erkunden durfte, Anna fing bald mit Blasen an, was mir gut gefiel, Carla drückte mir von oben ihre Muschi ins Gesicht, die ich schön lecken durfte und jubelte dabei.

Dann gummiert und Carla machte den Reiter. War nicht schlecht soweit, sieht auch gut aus die Kleine. Dann legte ich sie auf den Rücken und missionierte sie kräftig, wobei sie leicht stöhnte.

Dann wollte Anna auch mal, also Gummiwechsel und Anna gedogged, die sich echt gut anfühlte, ein kleiner Rücken und Arsch, lies sich gut steuern. Als ich dann bald soweit war, raus das Teil, Gummi runter und Carla spritze Anna den Rücken schön voll. War für den Anfang nicht schlecht.

Die beiden arbeiteten schon ganz gut zusammen, quatschen aber auch öfter auf Rumänisch miteinander dabei, aber ganz ehrlich, dieses Schatzi Gerede und übertriebene Getue besonders seitens Carla kommt bei mir nicht gut an, da solte sie mal einen Gang zurückschalten.

Ich schätze sie auf mitte Sie spricht nur englisch, das aber gut und fragte, ob ich mit oder ohne Gummi geblasen haben wollte.

Ihr Naturblasen gefiel mir nicht so, es war zu wenig Gripp auf meinen kleinen Freund, eher ein Gelutsche als ein Geblase. Irgendwie hat sie immer in dem Moment, wo es bei mir wieder interessanter wurde, die Aktivität zurückgefahren.

Ach ja, Lecken durfte ich sie nicht, macht sie angeblich never. Ficken gab es in allen Stellungen, wobei ich immer kurz davor nicht kam, so dass sie es dann nach längerer Zeit erst mit der Hand auch geschafft hat.

Mit Lecken wäre es sicher schneller gegangen. Sie war wirklich zwar sehr engagiert und ausdauernd, aber ich fand es insgesamt keine so dolle Leistung auch hat sie gegenüber ihren Fotos einiges mehr auf den Rippen.

Sex gera camtocam sex


Niemals zuvor habe ich eine erotischere Frau erlebt, niemals zuvor konnte ich 20 Minuten am Stück vögeln - die Frau ist einfach unglaublich geil, fordert dich bis zum Letzten, gibt aber selbst auch absolut alles. Meine Begeisterung kennt keine Grenzen und sie sieht auch noch megageil aus, hat feste Naturtitten, einen geilen Arsch und eine nimmersatte nasse Pussie Route Planen auf Google Maps.

Zum Club in Eschborn Frankfurt. Zum Club in Wiesbaden. Haarfarbe schwarz Haarlänge lang Augenfarbe braun Intimbereich rasiert. Piercing - Sternzeichen - Nationalität Cubanisch Sprachen deutsch. Kommentare Kommentar von Kai Sie ist einfach ein Traum. Das beste was Mann passieren kann. Bitte rechnen Sie 3 plus 7.

Über neue Kommentare per E-Mail benachrichtigen. Woche bis zum Montag - Donnerstag Pornoreif wurde mein kleiner Freund in verschiedenen Stellungen im Französisch unterrichtet. Ohne lang zu fragen bestieg sie mich und ritt wie der Teufel.

Weiter ging es in der Hocke. Ich musste sie bremsen und so fragte ich ob wir aufs Zimmer gehen könnten. Aber Carla schaltete auf Handbetrieb um die Sache schnell zu beenden. Also so habe ich mir die Sache nicht vorgestellt.

Bin ja nicht allein da und 20min ist das Maximum pro Session. Na gut es sind ja noch jede Menge andere Damen am Start. Diesmal dauerte es aber länger bis der nächsten Dame ins Gespräch kam. Dauergäste haben hier natürlich einen klaren Vorteil. Ich hatte auf Goegiana ein Auge geworfen. Aber da war ich nicht allein. Am Ende bot sich doch eine Gelegenheit und das Warten hat sich gelohnt. Da aller Zimmer besetzt waren ging wir erstmals ins Kino. Ist so was wie das Wartezimmer. Es folge die Frage mit oder ohne.

Ihr war es egal also Ohne. Goegiana kümmert sich um meinen kleinen Freund. Ich fragte nach dem Zimmer. Kein Problem für die Dame.

Sie klopfte an ein paar Türen und nach ein paar Minuten war ein Zimmer frei. Im Zimmer wurde noch mal kurz angeblasen und los gings. Auch Goegiana fackelt nicht lange. Nach ein paar Stellungswecheln war es soweit. Naja Carla hat ja schon gut vorgearbeitet. Es folge noch eine Blondine. Ich glaube es war Janet. Die Damen hatten jetzt anscheinend mehr Zeit und o konnte ich nochmal ungestört.

Ich kann den Laden aber empfehlen. Die Damen sind optisch ansprechend, nicht zickig und sprechen oft Deutsch. Ist gibt auch keine langen Pausen. Danke von LonelyJoe , risk77 , Tim Hallo Bayernbub, erst einmal: Die ganze Sexbranche lebt doch von der Illusion, wie schön es doch ist, dabei ist es knallhartes Business.

Natürlich ist auf einer Webseite Werbung, die die Leute locken soll, das Schöne ist doch, dass es solche Foren wie dieses hier gibt, in dem die Leute sich über ihre Erfahrungen austauschen und Klarheit in so einen Laden kommt. Wenn die Mädels 20 x und öfter in ihrer Zeit aufs Zimmer gehen, ist es zum Schluss sicherlich nicht mehr lustig. Aber es ist auch nicht für die Freier lustig, einfach nur "abzuficken". Und die Preise, nun ja, da haste völlig Recht.

Letzendlich ist es wichtig, dass für die Frauen genügend überbleibt, unabhängig vom Preismodell. In HH gibt man z.

Das ist auch viel Geld, aber ich gehe davon aus, dass bleibt auch nicht alles bei jeder. Wenn ich aus solchen Läden rauskomme, habe ich jedesmal auch wieder dazugelernt. Ich bin erst seit einem Jahr in solchen Clubs unterwegs. Ich mag die Clubs und ich versuche derzeit eigentlich, meine Zeit dort so zu gestalten, dass ich zufriedener nach Hause komme. Das hängt aber direkt mit der Zufriedenheit der Frauen zusammen.

Daher versuche ich, einfach möglichst nett zu sein und bekomme dabei wirklich viel zurück. Da muss jeder halt seinen Weg finden. Aber, nach dem ja eine neue Preispolitik aufgefahren wurde, wird sich das mit den Tageskarten eh etwas entschärfen und die "ficker" werden sich schneller wieder vom Acker machen.

Du machst mehrere grundsätzliche Fehler und du solltest dir mehr Gedanken darüber machen, wie solche Läden funktionieren und auch, was du fürn erwarten kannst und wie man seine Zeit verbessert. Wer an einem Samstag in einen Pauschalclub geht, braucht sich wirklich nicht wundern, wenn es dort zudem noch abends voll wird.

Im treff wird es übrigens immer abends voll. Die Mädels bekommen einen festen Betrag pro Tag, darüberhinaus eine Leistungspauschale, wobei eine bestimmte Anzahl an Zimmergängen dann gemacht werden muss. Der Hinweis der Domenikanerin war doch deutlich, sie hatte schon viel gefickt und brauchte mal Pause. Die Frauen sind doch keine Maschinen. Ich kann dir sagen, dass es die Mädels einem wirklich danken, wenn man Ihnen auch mal zwischendurch Zeit gibt, etwas Massage ist doch ok, wenn du sie massierst, ist es noch besser für sie und hilft es dir auch Ich habe bei solchen Club-Besuchen immer eine Flasche Massagelotion dabei und sowas ist echt Gold wert.

Erst die Dame massieren, sie entspannt sich, erst Rücken, dann Arsch, dann Muschi, du wirst geil, sie wird geil, dann wird auch wieder mit Freude gefickt. Auf die 20 min.

Wenn du was für sie machst, ist es zeitlich entspannter. Niemand fragt sie, ob der Typ gekommen ist, ob massiert wurde, oder man sich nur unterhalten hat. Mach das mal und du wirst sehen, wie sich das Verhältnis zu den Mädels sichtlich verbessert.

Leben und Leben lassen ist hier das Motto. Wenn du nur mit dem Gedanken dort hinkommst, dass du dich ausficken willst und dir die Frauen egal sind, wird es keine schöne Zeit in so einem Laden. Eine Dame einfach im Zimmer liegenlassen, sowas kannste nicht machen. Das spricht sich auch bei den anderen rum. Die Sache mit dem Rauch, die ich auch in solchen Läden schlimm finde, lässt sich wohl schwer ändern, das bleibt immer ein Problem.

Ums kurz zu halten: Der Laden war mir zu voll, die Stimmung zu prollig, die Mädchen zu gelangweilt sodass ich nach zwei unterirdischen Nummern mit Sahra und Rosa wieder abgezischt bin.

Der Treff wird mich nicht mehr sehen! Vor ca 3 Wochen war ich wieder mal an einem Samstag im Da ich den Laden in positiver Erinnerung hatte, habe ich gleich mal die Tagespauschale gebucht. Daher wurde ich im Minutentakt von den anwesenden Workerinnen aufgefordert mit auf's Zimmer zu kommen. Ich also gleich mal mit einer, ich glaube ungarischen, Schnitte zum Druckabbau auf's Zimmer. Die Nummer war eher unterdurchschnittlich, aber zum entsaften hat es gereicht. Aber ich dachte mir, Zeit hast du ja, also später kann ja mal was Steigerung drin sein.

Der angesagte GangBang im Kino wurde auch nur von 3 Damen bedient.. Dann ging ich mit einer Dominikanerin auf's Zimmer, die hat sich hingelegt und meinte, massier mich, habe schon viel gearbeitet.

Zeit auf Zimmer, wenn du massieren, dann keine Zeit zum ficken Ich habe sie einfach liegen gelassen und bin dann wieder nach unten Kein Problem dachte ich mir, frag einfach mal eine die Dir gefällt, ob sie dann mal mit auf das Zimmer möchte Die meinte dann zu mir; Du schon lange hier, Chefin sagen nix gehen mit Mann lange hier Egal dachte ich mir, fragste eben eine andere Die meinte n dann zu mir Tageskarte lohnt sich wirklich nicht mehr und öfters wie 3 Zimmergänge scheinen dort nicht mehr drin zu sein, da anscheinend Strichlisten geführt werden und wenn du dein Limit voll hast, dann nix mehr ficken Ich war am Es war jedes mal ein besonderes Erlebnis.

Auch wenn ich mal im leider sehr verrauchten Barraum Blickkontakt zu einem Girl hergestellt hatte, war ohne lange Diskusion ein weiterer Zimmergang die Folge.

Mal ganz ehrlich, das Ambiente ist zwar nicht der Brüller, es ist aber sauber, immer genug frische Handtücher vorhanden und ich geh ja zum ficken dort hin und nicht zum wohnen. Nun bin ich vor ein paar Wochen auch mal dort gewesen, um Nach Klamottenablegen und Duschen in den "Warteraum" in dem sich ca. Schon ziemlich voll dort. Insgesamt sollten 8 Mädchen dort sein, die webseite sagte dazu: Ich hab sie nicht gezählt, waren ja auch ständig auf dem Weg ins Zimmer, kommt aber in etwa hin, vielleicht waren es auch nur Magda hab ich nicht gesehen, Christina war wohl früher gegangen.

Als ich mich an die Theke setzte kam Anna gerade rein. Sie setze sich zu mir und rauchte eine. Mir gefiel schon sehr, was ich da sah. Jung, schlank, schöne kleine Titten, schwarze längere Haare, schönes Gesicht. Wir wurden schnell handelseinig und verzogen uns nach ihrer Zigarette nach oben. Dort trafen wir Carla, ebenfalls ziemlich klein und schlank, max. B-Tittchen, die gleich mit aufs Zimmer kam. Auf dem Bett leckte ich beiden die Brüste, die sie brav in meine Richtung drückten,während ich mit dem Händen ihre Muschis und Ärsche erkunden durfte, Anna fing bald mit Blasen an, was mir gut gefiel, Carla drückte mir von oben ihre Muschi ins Gesicht, die ich schön lecken durfte und jubelte dabei.

Dann gummiert und Carla machte den Reiter. War nicht schlecht soweit, sieht auch gut aus die Kleine. Dann legte ich sie auf den Rücken und missionierte sie kräftig, wobei sie leicht stöhnte.

Dann wollte Anna auch mal, also Gummiwechsel und Anna gedogged, die sich echt gut anfühlte, ein kleiner Rücken und Arsch, lies sich gut steuern. Als ich dann bald soweit war, raus das Teil, Gummi runter und Carla spritze Anna den Rücken schön voll. War für den Anfang nicht schlecht. Die beiden arbeiteten schon ganz gut zusammen, quatschen aber auch öfter auf Rumänisch miteinander dabei, aber ganz ehrlich, dieses Schatzi Gerede und übertriebene Getue besonders seitens Carla kommt bei mir nicht gut an, da solte sie mal einen Gang zurückschalten.

Ich schätze sie auf mitte Sie spricht nur englisch, das aber gut und fragte, ob ich mit oder ohne Gummi geblasen haben wollte. Ihr Naturblasen gefiel mir nicht so, es war zu wenig Gripp auf meinen kleinen Freund, eher ein Gelutsche als ein Geblase. Irgendwie hat sie immer in dem Moment, wo es bei mir wieder interessanter wurde, die Aktivität zurückgefahren.

Ach ja, Lecken durfte ich sie nicht, macht sie angeblich never. Ficken gab es in allen Stellungen, wobei ich immer kurz davor nicht kam, so dass sie es dann nach längerer Zeit erst mit der Hand auch geschafft hat.

Mit Lecken wäre es sicher schneller gegangen. Sie war wirklich zwar sehr engagiert und ausdauernd, aber ich fand es insgesamt keine so dolle Leistung auch hat sie gegenüber ihren Fotos einiges mehr auf den Rippen. Sie setzte sich nach kurzer Aufforderung neben mich auf den Barhocker und spreizte leicht die Schenkel. Der Blick auf ihre Clit und Muschi sah so klasse aus, dass mein Zeiger signalisierte, es muss sehr bald weitergehen und nachdem sie aufgeraucht hatte, gingen wir hoch.

Figurtechnisch gefällt sie mir von allen auftauchenden Frauen am Besten, auch ziemlich klein, die Titten sind sehr schön. Die Nummer mit ihr war mit Abstand die Beste, es war auch am persönlichsten.

Sie startet mit Smalltalk auf Englisch, ermunterte mich mit "ooh Anaconda", als das Handtuch fiel, ein schon persönliches Intro, was eine gute Stimmung bereitet.

Sie blies am Besten, liess sich Lecken und Fingern und das Ficken in der Missio hatte auch gut Gripp, so dass ich bald das Tütchen füllte. Sie sieht in real jünger aus als auf den Fotos. Wiederholung werde ich machen, wenn sich mal wieder die Gelegenheit ergeben sollte.

Besonders Anna und Sahra will ich dann gerne nochmal, vielleicht kann man die beiden dort auch gegen Aufpreis zum Küssen überreden, was mir in solchen Läden eigentlich immer fehlt und was sie ja auch bei den Einzelbuchungen bei Girls Keinesfalls jedoch noch einmal am Abend, auf das Warten auf den nächsten Bums stehe ich nicht. Treff Eschborn - Düsseldorfer Str. Treff Eschborn Zitat:.

Besuch im Oktober War gestern das erste mal im Treff , Düsseldorfer Strasse 1, Frankfurt-Eschborn und wollte mal wieder einen aktuelleren Beitrag für den Club hinterlassen. Also von mir nur eine Ergänzung. Stöckiges Haus mit ausreichend Parkplätzen.

Innen ist alles einfach, aber recht sauber gehalten. Die Temperatur war ok. Für eine angebliche Flatrate von Euro kann man auch nicht wirklich mehr erwarten.

Auch wenn der Raum geschmackvoll angelegt ist, so kam ich mir vor, wie im Wartezimmer. Mir ist klar, dass ich hier keine Jungfrau bekomme, aber Anstehen brauche ich nicht. Die Frauen schienen sauber und bemüht. Das gute ist, dass alle ohne Gummi und ohne Aufpreis direkt anblasen. Der Sex war voll ok. Es gibt ein gemeinsames Bad, wo man mitbekommt, dass die Damen sich nach jeder Nummer selbst auch duschen.

Bier oder Wodka-Orange für faire 3 Euro. Dieses steht als kleines Buffet bereit, wovon sich die Damen auch selbst bedienen.